About

 

Gregor Aufmesser

 

Bassist / Composer / Educator 

 

Gregor Aufmesser wurde 1988 in Baden geboren und lebt und arbeitet derzeit in Wien. Er ist einer der aufstrebenden Bassisten der österreichischen Jazzszene. Aufmesser lernte zu erst Querflöte, bevor er an das andere Ende des Frequenzspektrum zum E-Bass und später auch zum Kontrabass wechselte. Als Teil der Salzburger Rock und Alternative Szene spielte er zwischen 2006 und 2012 mit verschiedenen Bands Konzerte in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Schweden und Norwegen.

 

Seit 2012 wurde der Bassist stärker in der Jazzszene aktiv und nahm sein Studium für Bass - Popularmusik und klassischen Kontrabass an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien auf. (Abschluss Bachelor mit Auszeichnung, derzeit im Masterstudium)

 

2014 gründete er im Zuge des zehnjährigen Jubiläums der Jazzwerkstatt Wien das Ensemble “Aufmessers Schneide” welches im Februar 2018 ihr Debut Album “Orbs” (JazzWerkstatt Records) aufnahm (Release September 2018). Außerdem ist er fixer Bestandteil der Bands “Raise Four”, “Purzelbear Swingclub”, dem Max Nagl Trio und Quintett, und dem Ensemble für Geri Schullers Jazzoper “Hochgeschätztes Tiefparterre”.

 

Seit 2016 tritt Gregor Aufmesser auch im klassischen Kontext auf, wie beispielsweise mit dem “Webern Symphonie Orchester” oder der “Webern Kammerphilharmonie”.

 

Im Jahr 2017 gründete er gemeinsam mit dem Saxophonisten Leonhard Skorupa (“Woody Black Four” / “Sketchbook Quartet") und dem Schlagzeuger Lukas Aichinger (“Free Idiots” / “Intra”) das Trio “Znap”, deren Debut CD “Homo Digitalis” (Listen Closely) im April 2018 erschien. Im Mai 2017  wurde seine Werk “Snöbius” für 52 Musiker vom “CUBE” (Contemporary Urban Beats Ensemble) im Radiokulturhaus uraufgeführt und in weiterer Folge im Konzerthaus in Wien aufgeführt.

 

Er arbeitete u.a. mit Musikern wie Alex Machacek, Max Nagl, Clemens Salesny, Herbert Pirker, Franz Trattner, Lukas Kletzander, Alois Eberl, Lukas Schiemer, Valentin Duit, Gerald Schuller und Markus Geiselhart zusammen. Für Masterclasses von Pee Wee Ellis und Gary Smulyan wurde er für die  Sessionbands ausgewählt.

Er nahm Unterricht bei renommierten Musikern wie Eric Revis, Peter Herbert, Edward Perez, Achim Tang, Gina Schwarz, Willi Langer, Raphael Preuschl, Herbert Pirker, Erwin Schmidt und Bernd Satzinger.

Kompostionsunterricht erhielt er im Rahmen seines Studiums an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei Gerald Schuller, Gerd Hermann Ortler und Wolfram Wagner.

 

Pädagogisch ist Gregor Aufmesser als Tutor für Musiktheorie und Gehörbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst beschäftigt und gibt seit einigen Jahren Privatunterricht für klassischen Kontrabass sowie Kontrabass und E-Bass der Popularmusik.

An der Musikschule Wien ist er regelmäßig als Vertretungslehrkraft angestellt und beteiligt sich auch am ELEMU Projekt. Seit dem Herbst 2018 unterrichtet er Kontrabass an der Musikschule Korneuburg.

 

 

Discography:

 

Aufmessers Schneide - Orbs:

Orbs Cover

Znap - Homo Digitalis:

Homo Digitalis Cover

 

 

Raise Four - Driving Home:

Driving Home Cover

 

Gerald Schuller - Hochgeschätztes Tiefparterre: