Gregor Aufmesser

Bassist Composer Educator
16.02.2023 / 20:00h
Tribute to Rodgers and Hart
Baden
18.02.2023 / 19:00h
The Lovely Trio
Vienna, Gasthaus Herlitschka
03.03.2023 / 20:00h
Clara Montocchio Trio
Vienna, Kantine
17.03.2023 / 20:00h Aufmessers Schneide Bad Hofgastein, Sägewerk
20.03.2023 / 19:00h
Tres Caballeros
Vienna, Porgy and Bess
30.03.2023 / 20:00h
Mingus at 100
Bruck an der Leitha, Seidl Keller
19.04.2023 / 20:00h Znap Vienna, Miles Smiles
21.04.2023 / 20:00h Znap Halle, Pierre Grasse
22.04.2023 / 20:00h Znap Berlin, Peppi Guggenheim
29.04.2023 / 20:00h
Tribute to Rodgers and Hart
Vienna, Zwe
All shows

News, News, News...

 

Momentan tut sich recht viel - deshalb ein kurzer Überblick über meine momentane Schaffensperiode:

 

ZNAP - "Homo digitalis":

 

Znap ist ein wildes Jazz Trio welches ich gemeinsam mit Leonhard Skorupa und Lukas Aichinger betreibe. Ende Oktober waren wir im wunderbaren Scopeaudio Studio wo wir mit Florian Widhalm unser erster Album "Homo digitalis" aufgenommen haben. Release Termin wird Anfang April 2018 sein. Nicht nur die Musik ist großartig -  auch das von Julia Aichinger gestaltete Cover ist ein wahrer Hingucker!

All posts

Aktuelle Projekte

Aufmessers Schneide

"The New School of Austrian Chamber Jazz"
Inspiriert von den visionären Sounds des Liberation Music Orchestra und der Kompromisslosigkeit von Charles Mingus wird mit einer eigentlich klassischen Jazzbesetzung ein zeitgenössischer Sound kreiert. Dabei steht vor allem die rein akustische Umsetzung der Musik im Mittelpunkt.

Znap

Ein energiegeladenes Trio mit Hang zu modernen Grooves und freien Formen der Improvisation.
Hier stehen Kreativität und Spontanität an erster Stelle!

Purzelbear Swing Club

Elektroswing wurde hier auf eine ganz andere Ebene gehoben! Neben den allseits beliebten, genrespezifischen tanzbaren Vamps kann man hier live erleben wie die Band in komplett neue musikalische Teile abdriftet ohne dass die Musiker selbst wissen, wie sie da wieder rauskommen.

Raise Four

Ein klassisches Jazzquartett, das sich insbesondere den Kompositionen von Thelonious Monk gewidmet hat, aber auch mit kreativen Eigenkompositionen besticht.